BIG DATA kommt, jammern hilft nix!

10. Oktober 2019

Welche Erkenntnisse im Bereich der Handelsflächen-Entwicklung ich Ihnen von meiner Studienreise nach London mitgebracht habe und bei welchem spannenden Kongress des Austrian Council of Shopping Centers Sie mich am Do 17.10.2019 in Wien treffen können …


LONDON – Rückschau:

Mit einer feinen, handverlesenen Austrian Council of Shopping Centers-Delegation war ich in London und habe u.a. im Westfield, den Cole Drop Yards, der Carnaby Street oder Soho für Sie die neuesten Trends aufgespürt:

Mein Fazit:

a.) Die Renaissance der Städte hat begonnen, sodass Investoren ganze Stadtviertel – wie in Soho – entwickeln um ihr Risiko auf viele kleine Geschäftsvermietungen zu verteilen. Sie sehen sich als Betreiber, die die Stadt wie ein Outdoorshoppingcenter managen (die Straße ist somit die bessere Mall, die der Stadt gehört und deren Betriebskosten für die Ladenbesitzer überschaubar gering ist) um jährliche moderate Renditen zwischen 5-15% zu erwirtschaften, bei flachen Allgemeinkosten und konstanter Immobilienwertsteigerung.

b.) Google, Amazon & Co. suchen die Nähe zu innerstädtischen Handelsflächenagglomerationen, so wie im gerade neu eröffneten Einkaufsdistrict „Coal Drop Yards“, wo 24h / 7 Tage die Woche / 365 Tage im Jahr hochfrequente Räume für Wohnen, Arbeiten und Shopping direkt in fußläufiger Nachbarschaft entstehen. Somit werden Fachkräftemangel und Digitalisierung in einem urbanen Szenario durch räumliche Nähe gelöst. Der Wunsch nach einer „heilen Welt“ wird immer mehr spürbar, egal mit wem man spricht!

c.) Eigene Verkaufslager zu haben war gestern. So wie der neue Flagshipstore COS häufen sich in London die Typologien, die dazu einladen im Shop nur mehr zu probieren, real oder digital im (Web)Shop einzukaufen und die Waren bequem nach Hause (mittels externem Lager und Zustellservice) geschickt zu bekommen.


Foto & Video © hubergestaltung.at

BIG DATA KONGRESS am Do. 17.10.2019 – Vorschau:

Zum Thema wie sich der Handel gerade neu(er)findet bin ich für Sie am Do. 17.10.2019 beim BIG DATA Kongress, den das Austrian Conucil of Shopping Centers gemeinsam mit der Swiss Council Community retail.property.marketplace. und dem German Council of Shopping Centers im Haus der Industrie am Schwarzenbergplatz in Wien veranstaltet. Dort treffe ich mich mit dem Who-is-Who der Handelsbranche und diskutiere gemeinsam, wie wir mit BIG DATA die reale Welt verbessern können. Mehr zu diesem Thema und wie wir auch Ihre Daten für Sie nutzbar machen können, das lesen Sie in unseren nächsten Newsimpulsen.

Treffen Sie mich gerne in der Kaffepause um 15:35 oder beim Walking Dinner nach 19:30, sprechen Sie mich an. Ich freue mich auf den gemeinsamen Austausch und Ihre Erkenntnisse.


Wenn auch Sie von meinem Know How als Real & Digital Experte profitieren möchten:

Vereinbaren Sie gerne einen Termin.

Machen Sie mehr aus Ihrer Zukunft!

Kontakt

Oder buchen Sie einen Workshop,

der Sie schneller ans Ziel bringt.

Kontakt